In dieser rollenden Story berichtet das Vordetachement von ihren Aufgaben, Herausforderungen und was sonst noch so alles in Prag passiert, bis am Montagabend, wenn die Cars eintreffen.

Montag 08.07.2019

Heute ist es so weit! Nach einem Jahr planen, fahren die Cars in den Morgenstunden am Flughafen Zürich los. Wird alles gut gehen? Andrea checkt in den letzten Stunden alles akribisch erneut durch, dabei hat sie so einen enormen Erfahrungsschatz, dass sie die Planung mittlerweile mit Links macht! Danke Andrea!

Der heutige Tag wird uns mit Arbeit gut ausfüllen, denn auf dem Programm steht: Geld wechseln und verpacken, alle Hotelzimmer beschriften und ein Infoblatt austeilen, Wasser abholen, Trainersitzung vorbesprechen, Medical-Raum vorbereiten und wohl das eine oder andere spontane und nicht geplante lösen.

Von unseren Carchefs erfolgte die Meldung recht früh, dass die Cars rollen. Ein erster kleiner Kieselstein fiel Andrea dabei garantiert vom Herzen. Aber wenig später hiess es: "Ein Spieler hat verschlafen!" WAS? Wie kann man nur an einem solch wichtigen Tag verschlafen? Es wird fleissig hin und her geschrieben, wie wir am einfachsten und effizientesten dieses Problem lösen können. Fakt ist, der junge Mann ist auch in Prag angekommen!

Nach dem gemeinsamen Frühstück fuhren wir zum Albert, um unser Wasser zu suchen und siehe da, es ist hier!

20190708 TER Vorbericht 0017

Schon seit Ankunft immer am Anpacken: Heinz, danke Heinz!

Danach fuhren unser "Finänzler" direkt zur Bank, um das Essensgeld für die Teams abzuholen und noch 2Kilo "Münz", vom letzten Jahr, in Papierform zu wechseln. Mit viel Geduld wurde dies händisch am Schalter erledigt. Was in der Schweiz kostenpflichtig ist, wird hier kostenlos erledigt.

Gleichzeitig habe ich mich an die Postproduction der VideoBox vom Kick-off Day gemacht. Das erste Video ist hier verfügbar, weitere folgen in dieser Woche.

Nach dem Mittagessen konnten wir endlich die Zimmerliste in Empfang nehmen. Da wir doch mehr als nur 2-3 Zimmer haben und das Personal recht lange benötigte, um die Zimmer zu richten, dauerte der Prozess bis fast vor der Ankunft des ersten Cars.

René betreute währenddessen die "Aussenstation" Cechie und musste feststellen, dass dort offenbar vieles nicht so klar ist, denn die letzten 4 Betten hat das UVSGA Team erst um 22:30 erhalten.

20190708_HAS_Ankunft Spieler_Hotel Olympik & Cechie_2819.jpg

Eine kurze Pause gönnten wir uns erst vor der Ankunft des ersten Cars: Auf der Terrasse des Hotels versammelten sich immer mehr Zurich United's - vom OK, zum Fan, zum Komm-Team und Eltern. Alle sind da, es kann also losgehen.
Nichts hielt Andrea in ihrem Sessel. Sie wollte vor lauter Nervosität schon mal Stellung auf dem Platz beziehen, ich begleite sie.
Um 18:06 erhoben sich die Schranken zum Parkplatz das erste Mal! Nun fällt Andrea ein Stein vom Herzen und eine spürbare Erleichterung machte sich bemerkbar.

In unserem Flickr Stream findet ihr Fotos von der Abfahrt, wie auch die der Ankunft.

Allerdings dauerte es etwas, bis der nächste Car den Parkplatz gefunden hat. Leider verfuhr sich der Car, welcher mit dem Anhänger nach Prag gereist ist, mehrfach. Das Warten auf diesen wurde unerträglich. Das Hotel zeigte sich sehr flexibel und verlängerte die Essenzeit.

Um 22:00 Uhr fand noch die Trainersitzung im Hotel statt. Das OK versorgt alle mit den letzten Infos, übergibt die Medical- und Materialtasche, beantwortet Fragen und verabschiedet die Anwesenden um 22:30 in die wohlverdiente Nachtruhe.

Ein langer Tag geht zu Ende und mit dem morgigen Dienstag starten die Trainings.

Hiermit endet die Berichtserstattung aus dem Vorfeld.

Wir halten euch mit Teamberichten, Interviews und viele coolen Fotos auf dem Laufenden. Besucht doch unser Instagram Profil (https://www.instagram.com/zuriunited/) und auch unsere Facebook Profil https://www.facebook.com/zuriunited/

Danke für's Lesen!

Grüsse Tino und das gesamte OK

 

 

Sonntag 07.07.2019

Um 08:30 versammeln sich alle im Office um zusammen das Frühstücks-Buffet zu erkunden. Auch hier gibt es nicht viele Veränderungen. Der Toast duftet lecker, nachdem man ihn durch die Toastmaschine  grillen liess, das Müesli schmeckt lecker, die Spiegeleier sind alle gleichmässig gebraten. Aber der Kaffee ist dieselbe "Brühe" wie letztes Jahr.

Was steht den heute alles auf dem Programm?
Erkunden der Trainingshallen, Kurzbesuch im Spital, welcher nun fertig umgebaut ist, Daniela vom Flughafen abholen, noch mehr Material verteilen, weitere Nachbestellungen für WLAN-Hotspots bereitstellen. Vielen Dank an Jürg für diese tolle Dienstleistung!

20190707 TER Vorbericht 0012

 

René fungiert heute als Taxichauffeur, routiniert und zielstrebig navigiert er uns durch Prag. So haben wir den Morgen bereits genutzt, um die Aussenstellen zu besuchen. Das meiste ist vertraut und hat sich nicht verändert. Hier gleich schon mal den Hinweis für alle, welche am Dienstag in der Hamr 1-4 unterwegs sind: Das Restaurant hat dort geöffnet. Ideal um sich dort zu Verpflegen.

Das Spital, möge es nicht oft benötigt werden diese Woche, sieht mittlerweile sehr modern aus. Ich sollte vielleicht das nächste Mal nicht mit dem "Medical" Shirt dort aufkreuzen, ein paar wollten mich schon direkt ansprechen :)
Am Nachmittag trennten sich unsere Wege. Die einen fuhren zum Flughafen um dort Daniela Nussle (unsere Finanzchefin) abzuholen, andere wiederum um zu essen und sich individuellen Themen anzunehmen oder das restliche Material in die Taschen zu versorgen.

Ich widmete mich dem Videoschneiden und dem Insta-Foto-Posting der letzten Trainingsfotos. Vielen Dank an alle Trainer für vielen Fotos!

Am Abend unternahmen wir gemeinsam einen Abstecher in den Kreis 11 von Prag um dort zu Abend zu essen. Da wir aber kein Foodblog sind, will ich euch keine Foodp*** Bilder präsentieren :) Lecker wars auf jeden Fall!

Heute war es sicher etwas ruhiger, denn morgen wird es nochmal etwas hektisch, denn wir müssen: Geld wechseln und abpacken, Zimmer anschreiben und herrichten, viel viel Wasser im Albert abholen und das eigentlich Wichtigste: Euch am Abend in Empfang nehmen!

Wir wünschen euch morgen eine gute Reise!
Grüsse Tino und das gesamte OK

Samstag 06.07.2019, Flughafen Zürich:

Andrea Nussle, Jürg Lemmenmeier und Tino Erni treffen sich am Flughafen Zürich, um den Flieger um 08:30 Richtung Prag zu nehmen.

IMG 0873

Während dem gut 55-minütigen Flug wurde bereits über die anstehende Arbeit diskutiert. Meeting mit Lenka, Wasser holen, Essen, auf René und Heinz warten (auch das muss geplant sein!).
Langweilig wird es uns bestimmt nicht...

 

Nach der Landung ging's schnell. Jürg holte schon mal die ersten WLAN Datenvolumen ab, während wir noch auf die Koffer warteten.
Alles ging recht schnell und so konnten wir unsere erste Uber Fahrt buchen. Nur wo wartet dieser? Sind wir hier richtig? Ah ne, wir müssen nach oben! Beginnt ja schon super!

Kaum im Hotel Olympik angekommen, erblickt Andrea ihren Lieblings Concierge: Pablo!
IMG 0876

Die Anspannung ist auf einen Schlag weg, denn wenn Pablo hier ist, ist alles gut. (man erinnere sich an letztes Jahr als es hiess: Zurich United? Hotelzimmer? Wir haben keine Reservation!)
Zuerst einmal Zimmer und Büro beziehen. Alles wirkt vertraut und trotzdem gibt es immer wieder Neues zu entdecken. So z.B. dass die Lifte neu sind. Aber sind sie auch schneller?! Wir werden es testen.
Einem "brushup" wurden auch die Zimmer unterzogen. Das Badezimmer scheint komplett renoviert worden zu sein.


Eigentlich wollten wir jetzt mal kurz etwas trinken. Doch da steht schon Lenka von der Prag Games Organisation auf der Matte, immerhin rund eine Stunde zu früh und mit ihr vier Schachteln mit unseren Shirts und diversen anderen Turnierunterlagen.
Nachdem wir auch das ins Office verfrachtet haben, konnte das Getränk doch noch genossen werden.

IMG 0883
Das offizielle Prag Games Shirt 2019

Da kreuzen auch schon unsere Kollegen der Zentralschweizer Delegation auf mit der Nachricht in der Tasche, dass die "Albert" unsere und ihre Getränkebestellung nicht hat. ÖHM?! Okay! Was nun? Urs Hanselmann kann uns aber beruhigen: "Entweder warten bis Montag, dann ist die Lieferung im Albert oder als Alternative gibt er uns eine Adresse eines weiteren Alberts, welcher noch Wasser an Lager hat. Somit können wir das erste Problem als erfolgreich gelöst betrachten :)

Wo bleiben eigentlich René und Heinz? Wir stalken sie mal und checken ihren Whatsapp online Status. Schon mehrere Stunden nicht online. An's Telefon gehen sie auch nicht. Okay wird sicherlich alles in Ordnung sein. Nur keine Panik. Somit werden wir uns die Zeit mit Lunch und einem ersten Einkauf im Albert totschlagen.

Kaum sind wir zurück, treffen auch schon die beiden ein. Da nun alles Material hier ist geht's Schlag auf Schlag.

IMG 0882
René und Heinz sind mit dem Transporter am Samstag morgen früh losgefahren und kurz vor 14:00 eingetroffen

T-Shirts, Notfallbadge und Bändel in die Taschen verpacken, Material sortieren und vor allem einen richtigen guten Kaffee trinken! Aber auch ein Spaziergang nach "Florenc", bei dezenten 35°, standen auf dem Programm.
René und Heinz wollen ja auch noch etwas essen und wir nochmals etwas einkaufen.
Danach ging es weiter mit einpacken, Label ausdrucken für die Fans, Türetiketten drucken, WLAN-Hotspots vorbereiten, Kaffee trinken...

  IMG 0884
Eine weitere Tasche für jedes Team mit Shirts, Turnierbändel, Notfallbadges steht bereit

Nach der Arbeit kommt das Vergnügen: Wohin gehen wir Essen? Schnell war klar, dass wir dem "Tankovna Karlín" (Ein beliebtes Burger Restaurant bei uns) einen Besucht abstatten.

René und Tino fielen bei allen Walk’s immer wieder diese grün/schwarzen "Trottinett" auf...
Smartphone gezückt, APP installiert und in unter 5 Minuten war das "Lime" ready to go!
Sicher nicht das letzte Mal, wo die "Lime's" zum Einsatz gekommen sind. Ausserdem ist das Schritt-Kontingent für heute schon gut ausgeschöpft.

IMG 0892

 

So, mehr folgt morgen - gute Nacht.

Grüsse, Tino