Tagesbericht vom Donnerstag, 11. Juli 2019

Der 2. Spieltag stand ganz im Zeichen der letzten Vorrundenspielen und bereits schon wie es weiter geht und wer welchen nächsten Gegner zugelost bekommt.
Heisse Spiele, strittige Situationen und glückliche oder weniger glückliche Spieler auf beiden Seiten.

 

 

Kleine Statistik der Zurich United Vorrundenspiele

Es wurden 60 Spiele mal 30 Minuten angepfiffen, demzufolge haben die Girls und Boys während 1800 Minuten die Farben von Zurich United und unseren Sponsoren repräsentiert.

Wir durften 30 Mal als Gewinner vom Platz gehen, 7 Mal haben wir uns die Punkte geteilt und 23 Mal mussten wir wahrhaben, das der Gegner mehr Tore erziehlte.

Tore haben wir 251 erziehlt, manche schön herausgespielt, mache glücklich erzielt und wieder andere durch Einzelleistungen mit extra Effort um sich durchzusetzen!

Es wurde intensiv und mit Biss um jeden Ball gekämpft, manchmal mussten die Schiedsrichter eingriffen und dem einen oder anderen Hitzkopf (Männlein und Weiblein) eine Extrapause verordnen, das passierte 45 Mal.


Matchbericht: FA Mladá Boleslav - Dračice - Zurich United G14 Crocodiles

Trotz einigen Absenzen startete man motiviert und ruhig ins Spiel und konnte nach etwas mehr als 2 Minuten den ersten Treffer erzielen . In der 5. Minuten nahm man eine Strafe, jedoch konnte der Gegner diese nicht in ein Tor ummünzen, jedoch konnte man kurz nach der Pause das Skore erhöhen. Eine Überzahl, aus Sicht der Crocodiles, wurde ausgenutzt und zwei weitere Treffer in in den letzten 5 Minuten machten den Sieg komplett.


Matchbericht: Zurich United B15 KZUV - FBC Stiri Ceske Budejovice modri

Die Jungs starteten konzentriert und übernahmen gleich das Spieldiktat, in der 2. Minute konnte man das erste Tor erzielen. Konsequent wurde weitergespielt und durch den sauberen Spielaufbau ging man mit einer 3:0 Führung in die Pause. Nach der Pause konnte man innerhalb von 5 Minuten gleich 7-mal treffen. Ab diesem Zeitpunkt war das Spiel entschieden. Durch eine Strafe ermöglichte man dem Gegner in Überzahl zu spielen was dieser auch ausnutzte, mehr als Resultatkosmetik war das nicht, die Jungs erziehlten ihrerseits nochmals 6 Tore und gewannen das Spiel deutlich.


Matchbericht: Zurich United B16 Pandas - FRC Mikulov

Nachdem man Tags zuvor je ein Spiel knapp gewinnen konnte und beim 2. Spiel dem Gegner zu viel Platz liess und dementsprechend als Verlierer vom Platz musste, kam heute der Abschluss der Vorrunde gegen die Tschechen.

Konzentriert und mit Energie startete man in das Spiel und versuchte den Gegner unter Druck zu setzen. Bei Spielmitte konnten die Pandas in Führung gehen. Durch eine kleine Unkonzentriertheit musste man 8 Sekunden vor der Pause den Ausgleich hinnehmen. Der Gegner kam besser aus der Kabine und konnte 5 Minuten vor Ende in Führung gehen. Es wurde weiter druckvoll gespielt und günstige Abschlusspositionen gesucht und 2 Minuten vor Ende konnte man Ausgleichen. Der Gegner warf nun alles nach vorne und entwickelte viel Druck. Die Pandas mussten in der letzten Minute noch eine Strafe nehmen, welche aber glücklicherweise ohne Folgen blieb.

 

Matchbericht: Zurich United B16 Pandas - Floorball Fribourg

Als 3. der Gruppe wurde dem Team die Mannschaft von Floorball Fribourg zugelost.
Das Spiel begann ohne grosses Abtasten. Beide Team suchten sofort die Vorteile auf die eigene Seite zu ziehen und es kam auf beiden Seiten zu Torchancen. In den ganzen 30 Minuten gab es aber nur einen Torschütze, glücklicherweise für die Pandas und dies ist der 2. Sieg mit diesem Resultat. Die Pandas treffen nun auf das tschechische Team Black Angels.

 

Matchbericht: Zurich United B16 Pandas - Black Angels

Knapp 2 Stunden nach dem Fribourg Spiel ging es gegen die Black Angels aus Tschechien. Früh gingen die Angels in Führung und anstelle um den Ausgleich zu kämpfen sah man sich un Unterzahl mit Defensivarbeit beschäftigt. Ein Befreiungsschlag wurde zu einer Vorlage, so konnte man die Tschechen auskontern und in Unterzahl ausgleichen. Leider währte dieses Unentschieden nur wenige Minuten und die Angels erhöhten auf 2:1.

Durch kleinlich gepfiffene Strafen war man gezwungen 4 Minuten in doppelter Unterzahl zu spielen, was aber zu keinem Gegentor resultierte.
Kurz nach der Pause wollte man unbedingt den Augleich erzielen und versuchte viel Druck zu machen, nicht immer durfte man die Schiedsrichterentscheide nachvollziehen und abermals musste ein Panda raus und abermals funktionierte das Boxplay.

Die Tschechen erzielten noch zwei Tore und verwalteten den Vorsprung. Kurz vor Schluss gab es noch eine Strafe gegen die Pandas. Wiederum wurde in Unterzahl gut verteidigt und wiederum konnte man einen Shorthander erzielen. Änderte aber nichts an der Niederlage mit 2:5 und Verabschiedung aus den Prague Games 2019.


Matchbericht: Zurich United B18 Grizzlies - FAT PIPE FLORBAL CHODOV

Am Tag 2 in Prag wartete mit Chodov ein weiterer Härtetest auf die Grizzlies-Jungs. Die Prager gehören stets zu den stärkeren Team und waren mit zwei Siegen ins Turnier gestartet. Auch dieses Mal fanden sie rasch ins Spiel und gingen in Führung. Doch die Züri-Boys (mit St. Galler-Verstärkung) kehrten das Spiel bis zur Pause in eine verdiente 3:1-Führung. Nach der Pause war dann aber wieder Chodov am Zug. Mit drei Toren in Folge kehrten sie das Spiel erneut. United aber liess nicht locker und konnte zum 4:4 ausgleichen.

 

Matchbericht: Zurich United B18 Grizzlies - Zurich United B18 Raptors

Im 1/16-Final traf man auf die Raptors, ein United-Aufeinandertreffen, das wohl alle gerne etwas später im Turnier erlebt hätten. Die Grizzlies zeigten sich von ihrer besten Seite. Die deutlich stärker eingeschätzten Raptors hatten ihre liebe Mühe. Zur Pause stand bloss eine 1:0-Führung auf der Anzeigetafel. Auch in der zweiten Halbzeit konnten die Grizzlies lange dagegen halten, erwischten dann aber einen Shorthander. Dies bedeutete den Genickbruch, die Grizzlies liessen sich hängen und den Raptors gelang alles. Mit 6:0 verloren die Grizzlies doch deutlich und dürfen nun am Freitag im B-Baum starten.